Schriftgröße:

Zwei „neue“ Fahrzeuge in Dienst gestellt

Forst und Gemeindebauhof mit Gebrauchtfahrzeugen ausgestattet – Wasserversorgungsfahrzeug wird ausgeschrieben

Angelbachtal. (ram) Gleich zwei neue Fahrzeuge konnte jetzt der Gemeindebauhof und der Forstbetrieb in Dienst nehmen, wie Bürgermeister Frank Werner im Gemeinderat informierte. Bereits in ihrer Sitzung vom März 2019 hatten die Bürgervertreter den Bürgermeister ermächtigt, bis zu einem Kaufpreis von 30.000 Euro je ein Gebrauchtfahrzeug für die Wasserversorgung sowie für den Gemeindebauhof zu beschaffen. Der Opel Campo Pickup, Baujahr 1991, sei schon viele Jahre im Gemeindebauhof im Einsatz und inzwischen abgängig, erklärte Werner damals. Bei dem Wasserversorgungsfahrzeug sind die mitgeführten Einbauten und Geräte zu schwer, so dass auch der Kastenwagen aus dem Jahr 2007 ersetzt werden muss. Dieser soll zukünftig vom Gemeinde-Elektriker genutzt werden.
Inzwischen habe zudem den vom Forst und Bauhof eingesetzte VW T5 mit Doppelkabine einen Motorschaden ereilt, so Bauverwaltungsleiter Daniel Oestrich, der dabei von einem wirtschaftlichen Totalschaden sprach. Auf Grund der dringend notwendigen Ersatzbeschaffung habe sich der Forstbetrieb für die Anschaffung eines kleineren Kastenwagens entschlossen. Gekauft wurde aufgrund des günstigsten Angebots ein rund zehn Jahre alter Ford Transit Connect für 10.900 Euro vom örtlichen Autohaus Bender.
Als Ersatz für das Bauhoffahrzeug konnte mit dem nur wenige Monate alten VW T6, Doppelkabine und Ladepritsche zum Preis von 28.000 Euro ein entsprechender Ersatz bei der örtlichen Firma Dornmüller Automobile gefunden und gekauft werden.
Kein geeignetes Gebrauchtfahrzeug fand sich allerdings für den Eigenbetrieb der Wasserversorgung, so Bauverwaltungsleiter Daniel Oestrich im Gespräch mit unserer Zeitung. Daher werde jetzt die Ausschreibung eines Neufahrzeuges gemäß des Gemeinderatsbeschluss vorbereitet.