Schriftgröße:

Schießen, Karate oder Hundesport: Angelbachtaler feierten zahlreiche Erfolge

Auszeichnungen beim Neujahrsempfang – Auch ein Landessieger als Orthopädieschuhmacher wurde geehrt


Angelbachtal. (ram) Zahlreiche Sportler konnten im Rahmen des Neujahrsempfangs (wir berichteten bereits) ausgezeichnet werden. Die erste Ehrungsmedaille ging an Sportschützin Jana Heller, die bei den Landesmeisterschaften im Kleinkaliber gleich mehrere erste Plätze belegen konnte. Ebenfalls auf der Bühne stand ihr Vater Jochen Heller, der mit dem Unterhebelrepetierer Großkaliber den zweiten Platz mit der Mannschaft bei der Landesmeisterschaft belegte.
Hilmar Leuck wurde Deutscher Meister im Wettbewerb Kleinkaliber – Auflage 100m Senioren und erreichte auch in anderen Disziplinen hervorragende Plätze. Von den Lesern der Rhein-Neckar-Zeitung war er zum Sportler des Jahres 2017 gewählt worden. Die letzte Schützen-Ehrung ging an Achim Wegerer, der unter anderem einen ersten Platz bei der Landesmeisterschaft in der Disziplin „Cowboy Action Schooting, Part 1, Forty Niner“ erzielen konnte.
Im Bereich des Judo-Sports kam Benedikt Weinmann unter anderem auf einen zweiten Platz bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften 50kg U13. Julian Greulich erreichte den dritten Platz im Rhein-Neckar-Odenwald-Pokal 60kg U15. Dorian Pitz wurde Dritter im Rhein-Neckar-Odenwald-Pokal, 43kg U15. Maja Böttger erreichte den zweiten Platz im Rhein-Neckar-Odenwald-Pokal, 36kg U11.
Hervorragende leichtathletische Leistungen konnte erneut Inge Specht erzielen: Sie belegte den ersten Platz bei den Baden-Württembergischen Senioren-Meisterschaften im Kugelstoßen und im Diskuswurf.
Im Karate-Sport gelangen Nele Häuselmann gleich mehrere hervorragende Platzierungen. So erreichte sie den ersten Platz im Einzel beim Internationalen Barock Cup sowie den dritten Platz in der Einzelwertung und den zweiten Platz im Team beim World Cup in Bukarest. „Ich darf langsam von der Angelbachtaler Weltklasse reden,“ so Bürgermeister Frank Werner bei der Auszeichnung.
Im Turnierhundesport konnte Nina Fritsch mit ihrem Hund Luna große Erfolge erringen: In der Disziplin Geländelauf 2000m AK15w erreichte sie den ersten Platz bei der Badischen Meisterschaft und wurde auch Deutsche Jugendmeisterin.
Neben den Sportlerauszeichnungen konnte Bürgermeister Frank Werner auch eine Sonderehrung vornehmen: Johannes Brecht konnte im vergangenen Jahr seine Ausbildung als Orthopädieschuhmacher bei der örtlichen Firma Orthopädieschuhtechnik Markus Haas mit Bravour abschließen. Dabei wurde er auch erster Landessieger als Orthopädieschuhmacher im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks Baden-Württemberg. Ferner erreichte er den dritten Platz beim Wettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ und wurde obendrein noch Kammersieger bei der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald.
Mit herzlichen Glückwünschen schloss Bürgermeister Frank Werner den Ehrungsreigen: „Machen sie weiter so, Sie sind Aushängeschilder für unsere Gemeinde. Ich wünsche ihnen auch im diesem Jahr viel Erfolg.“