Schriftgröße:

„Schools-Out“-Party im Jugendzentrum „Place2Be“

Angelbachtal. (abc) Die Tradition der „Schools-Out“-Party im Jugendzentrum „Place2Be“ (Friedrich-Hecker-Straße 4) reicht zwar bereits mehr als eine halbe Dekade zurück, doch war die diesjährige Auflage am zurückliegenden Mittwoch etwas ganz Besonderes. Hierfür konnte erstmals die Terrasse hinter dem jüngst fertig gestellten Anbau des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses einschließlich Gartenhaus und gemütlicher Sitzgruppe genutzt werden. Möglich geworden ist die Umsetzung dieses Projektes erst durch eine großzügige Spende der örtlichen Freizeit-Sport-Gemeinschaft (FSG). „Wir haben beschlossen, unser kürzlich begangenes 25jähriges Jubiläum nur bescheiden zu feiern und stattdessen dem Jugendzentrum 500,- Euro aus dem Vereinsvermögen zu spenden“,  verriet die FSG-Vorsitzende Annette Semmler, bevor ihre Stellvertreterin Marita Budischowsky ergänzte, dass man das Geld kaum besser hätte investieren können. Aber auch die Gemeinde selbst hat mitgeholfen, den bis dato eher spärlich genutzten hinteren Bereich des Jugendzentrums zu optimieren. „Unsere Bauhof-Mitarbeiter haben das Fundament vorbereitet, das dann mit wetterfesten Terrassendielen belegt wurde“, erklärte Bürgermeister Frank Werner, um anschließend den Leiter des Jugendzentrums, Fabian Spieß, explizit für dessen hervorragende Arbeit zu loben. Während der „Schools-Out“-Party betätigte er sich zunächst als Grillmeister und servierte unzählige Steaks und Würste. „Später schauen wir drinnen noch einen lustigen Überraschungsfilm auf unserem Großbildfernseher“, gab er den weiteren Verlauf der Feierlichkeiten bekannt, die gegen 21 Uhr zu Ende gingen.