Schriftgröße:

Aus der Gemeinderatssitzung vom 06.03.2017: Gemeinde erarbeitet ein Seniorenkonzept

25 Prozent der Einwohner könnten davon profitieren
Gemeinde erarbeitet ein Seniorenkonzept – Ältere Generation stärker einbinden

 
Angelbachtal. (ram) Viele Angebote für Senioren gibt es in Angelbachtal bereits: Regelmäßige Seniorennachmittage, ein Erzählcafé für Senioren von kirchlicher Seite und verschiedene Aktivitäten der Vereine. Dazu soll es bald auch ein Seniorenkonzept der Gemeinde geben. Der Gemeinderat verwies dieses Thema jetzt in den Sozialausschuss, wo das Konzept erarbeitet und verfeinert werden soll.
Etwa 1300 Einwohner, also rund 25 Prozent der Angelbachtaler Bevölkerung seien älter als 60 Jahre, so Bürgermeister Frank Werner. Doch sollte man bereits 60jährige ins Konzept mit einbeziehen? KI14-Gemeinderat Heimo Linse gab sicherlich auch etwas ironisch zu bedenken, dass die Bürger unter 67 Jahre wohl kaum tagsüber an einem Alterskaffee teilnehmen können.“ Doch dies Altersfrage dürfte beim kommunalen Seniorenkonzept eher in den Hintergrund rücken, wie die weitere Diskussion zeigte.
Ein Ziel des Konzeptes sollte es nämlich sein, die ältere Generation stärker in die Gemeindeentwicklung einzubeziehen, so Bürgermeister Frank Werner. SPD-Gemeinderat Ingo Pupak schlug die Einrichtung eines Seniorenbeirates vor, den der Gemeinderat zu entsprechenden Themen anhören könnte.
Wie das Konzept konkret aussieht, wird sicherlich erst in einigen Monaten feststehen. Auf jeden Fall möchte der Bürgermeister alle Aktiven, die bereits heute Seniorenarbeit machen, mit einbeziehen. Angeregt wurde auch ein Fragebogen und der Blick in andere Gemeinden. Nach der Ausarbeitung im Sozialausschuss wird dann der Gemeinderat das letzte Wort haben.